HAUPTSITZ

Roberto Schiess 173. Puerto Ayora, Santa Cruz Island

Galapagos – Ecuador

VERTRETUNGSBÜRO

Juan Leon Mera N23-36 y Baquedano

Quito – Ecuador

7 TAGE / 6 NÄCHTE GALAPAGOS INSEL HÜPFEN

San Cristobal - Floreana - Isabela - Santa Cruz

(ab Flughafen San Cristobal bis Flughafen Baltra)

Abfahrt jeden Montag

Entdecken Sie die Galapagos Inseln, welche zum UNESCO Weltkulturerbe gehören und eines der einzigartigsten Ökosysteme auf der Erde aufweisen. Für viele Reisende gehört Galapagos zu den Reisezielen, welche man einmal im Leben besuchen muss. Geniessen Sie die Galapagos Inseln und entdecken Sie unberührte Landschaften und eine faszinierende Flora und Fauna, die es nirgendwo sonst auf der Welt zu sehen gibt. Die Galapagos Island Hopping Reise bietet Ihnen Übernachtungen auf vier verschiedenen Inseln des Archipels. Sie werden die wunderbare Pflanzen- und Tierwelt aus nächster Nähe erleben können und auch in Kontakt mit den Einheimischen kommen.

 

Zuerst besuchen Sie die Highlights der Insel San Cristobal., Anschliessend geht es weiter zur Insel Floreana, wo Sie den Asilo de La Paz besuchen, Wohnort der legendären Familie Wittmer.

 

Auf der Insel Isabela erleben Sie den imposanten und aktivsten Vulkan auf Galapagos, den Sierra Negra, welcher den 2.grössten Krater weltweit aufweist.

 

Die Insel Santa Cruz erwartet Sie mit faszinierenden Besuchen zum kilometerlangen Sandstrand der Tortuga Bay, der bekannten Charles Darwin Station sowie den Kratern von Las Grietas und den Riesenschildkröten Im Hochland von Santa Cruz.

PREIS (PRO PERSON)

Zubucher-Basis (Doppelzimmer)

USD 2890 pp

Zuschlag Einzelzimmer

USD 770 pp

Privater Charter, Doppelzimmer (2 Pers.)

USD 8590 pp

Privater Charter, Doppelzimmer (4 Pers.)

USD 5250 pp

PREIS (PRO PERSON)

Zubucher-Basis (Doppelzimmer)

INBEGRIFFEN

  • Übernachtungen gemäss Programm (2x in San Cristobal, 2x auf Isabela, 2x auf der Insel Santa Cruz)

  • Alle Transfers und Exkursionen gemäss Programm

  • Naturführer (englischsprachig)

  • Mahlzeiten: Täglich Frühstück, Mittagessen an den Tagen 1-5, Abendessen Tag 6

INBEGRIFFEN

  • Übernachtungen gemäss Programm (2x in San Cristobal, 2x auf Isabela, 2x auf der Insel Santa Cruz)

  • Alle Transfers und Exkursionen gemäss Programm

  • Naturführer (englischsprachig)

  • Mahlzeiten: Täglich Frühstück, Mittagessen an den Tagen 1-5, Abendessen Tag 6

NICHT INBEGRIFFEN

  • Eintrittsgebühr Galapagos Nationalpark USD 100 pro Person (zahlbar bei Ankunft auf Galapagos)

  • Trinkgelder und andere Ausgaben

  • Getränke und weitere Mahlzeiten

San Cristobal

Floreana

Isabela

Santa Cruz

TAG 1 – MONTAG

Puerto Baquerizo Moreno (Insel San Cristobal)

Insel San Cristobal: Interpretationszentrum, Cerro Tijeretas, Punta Carola

Mit dem Flugzeug von Ecuador, Quito oder Guayaquil, landen Sie um die Mittagszeit auf dem Flughafen der Insel San Cristobal der kleinen Hafenstadt “Puerto Baquerizo Moreno. In der Lobby vom Flughafen werden Sie von unserem Naturführer begrüsst. Er wird sich um Ihr Gepäck kümmern und Sie in einem Bus zum Hotel Miconia Seaside begleiten. Dort werden Sie mit einem Willkommensdrink empfangen. Nach dem Check-in können Sie Ihr Zimmer beziehen. Nach einem Lunch wird Ihnen unser Naturführer die Aktivitäten am Nachmittag erklären: Um 14.00 starten wir zu einem Spaziergang zum Interpretation Center am Stadtrand. Hier erfahren Sie vieles über die Entstehung der Inseln, über Flora und Fauna, die Besiedlung durch Menschen, die Bemühungen der National Park Behörden zum Schutz dieser einmaligen, fragilen Land-und Meeresschutzgebiete. Nachher wandern wir zum Cerro Tijeretas- Frigate Bird Hill , einem spektakulären Aussichtspunkt – man sieht weisse Sandstrände, die Felsformation Kicker Rock aus dem Meer ragend, sowie die Stadt Puerto Baquerizo. Zu bestimmten Jahreszeiten nisten hier die Fregattvögel. Von diesem Hügel steigen wir hinab zur kleinen Bucht Punta Carola, wo sich eine Kolonie von “süssen” Seelöwen tummelt. Danach Wanderung zurück zum Hotel.

TAG 2 – DIENSTAG

Insel San Cristobal

Morgen: San Cristobal Hochgebirge (El Progreso – Centro de Crianza Tortugas – Puerto Chino)

Nachmittag: Loberia

Nach dem Frühstück im Hotel begleitet Sie unser Naturführer im Bus hinauf zu den Highlands. 1.Halt bei der Laguna El Junco – dies ist ein Süsswasser- Kratersee in einem erloschenen Vulkankrater, entstanden durch viel Regen über Jahrhunderte hinweg. Dieser See ist Hauptlieferant von Trinkwasser für die Einwohner von San Cristobal. Beim Umwandern des Sees sieht man von hier oben praktisch die ganze Landschaft der Insel, inklusive die höchste Erhebung – den San Joaquin Hill (730m). Nächster Bushalt: die Schildkrötenaufzuchtstation Centro de Crianza Tortugas . Hier sieht man auf einem Spaziergang die Schildkröten in verschiedenem Alter, von ganz klein bis ganz gross (älteste). Nachher fahren wir zur Süd-Ost-Seite der Insel, wo wir nach einer 15-minütigen Wanderung den wunderschönen weissen Sandstrand von Puerto Chino erreichen. Hier können wir (mit etwas Glück) Meeres- Schildkröten, Fregattvögel, Blaufusstölpel, Galapagos-Pelikane und andere Seevögel sehen. Die ganze Gegend hier ist sehr schön. Nachher fahren wir zurück in die Stadt zum Lunch. Am Nachmittag machen wir eine Tour zu einer Bucht namens Loberia, wo wir eine grosse Kolonie von Seelöwen beobachten können. Hier kann man mit den Seelöwen schwimmen. Nachher gehts mit dem Bus zurück ins Hotel. Hier können wir in der Gruppe ein feines Essen geniessen.

TAG 3 – MITTWOCH

Inseln Floreana & Isabela

Morgen: Yachtfahrt nach Floreana, Highlands, Lunch

Nachmittag: Yachtfahrt nach Isabela, Besuch Humedales y Centro Crianza

Wir starten den Tag mit einem frühen Frühstück. Um 06.30 Uhr Einschiffung auf unserer Erstklass-Yacht von Galapagos Elements air und laufen aus zur Ueberfahrt nach Floreana; Dauer ca. 2.5 Stunden. Ankunft im kleinen Küstendorf Puerto Velasca Ibarra, wo ungefähr 120 Personen leben. Ein Marine-Taxi wird uns von der Yacht zum Pier bringen. An Land wird uns ein lokaler Bus “chiva” zu den Highlands bringen, zu einem Platz namens “Asilo de la Paz” (Friedensort), bekannt durch eine bizzare Geschichte der deutschen Familie Wittmer, die als eine der ersten sesshaften Einwanderer gilt. Wir geniessen hier die prächtige Flora und Fauna und begegnen Galapagos Riesen- Schildkröten, die hier frei in den Wäldern herumstreifen. Später erforschen wir die Höhlen, wo die Familie Wittmer einst lebte. Danach kehren wir ins Dorf zurück, wo wir in einem kleinen Restaurant den Lunch einnehmen.

Nachher navigieren wir Richtung Insel Isabela. Nach einer Fahrt von 2.5 Stunden erreichen wir Puerto Villamil, einer der schönsten Städte im Archipelago. Hier wird uns wiederum ein Marine-Taxi von der Yacht zum Pier bringen und von da an geht’s mit einem Bus zum Hotel Iguana Crossing, an einem schönen Strand. Hier übernachten wir 2 Nächte. Nach dem Check-in machen wir eine kurze Wanderung zum Platz “Los Humedales” (Nassland). Hier sieht man Sandstrände, felsige Abschnitte und auf dem Hauptpfad 4 Arten von Mangroven. Im weiteren hat es viele Vogelarten wie pinkfarbige Flamingos, Zugvögel wie Regenbrachvogel, Schlammläufer, Wassertreter, Seeschwalben, Fischadler, Regenpfeiffer, Gelbschenkel etc. Weiter dem Pfad entlang kommen wir zur Zuchtstation von Schildkröten aller Arten und Grössen. Danach fahren wir mit dem Bus wieder zurück ins Hotel. Es gibt noch genügend freie Zeit um den wunderschönen Strand von Puerto Villamil zu geniessen.

TAG 4 – DONNERSTAG

Insel Isabela

Morgen: Sierra Negra oder Tintoreras

Nachmittag: zur freien Verfügung

Wetterabhängig besuchen wir entweder die Bucht von Tintoreras, oder machen eine Wanderung zum Kraterrand des eindrücklichen Vulkans Sierra Negra.

Tintoreras

Südlich von Puerto Villamil liegt diese kleine Bucht und es ist einfach bei Ebbe oder Flut anzulanden. Ruhiges und türkisblaues Wasser erwartet uns. Hier sind zu sehen: Seelöwen, Meeresschildkröten, Meer- Leguane, Rochen und viele weitere Arten von Fauna und Flora. In einem kristallklaren Wasserspalt sind auch Haie zu sehen. Der Pfad besteht meistens aus Lava, nebst weissem Sandstrand und Strand mit schwarzen Steinen. Am ersten Strand entdecken wir friedlich schlafende Seelöwen. Danebst sehen wir Nester von See-Leguanen. Eine rare und endemische Pflanze Namens Nolana Galapageia wächst hier. Der 2. Strand ist eingerahmt von Knopf-Mangroven und Weiss-Mangroven. Ueberall neben dem Pfad liegen Meeres-Leguane. Hier brüten sie auch, weil sie keine natürlichen Feinde haben, die die Neugeborenen fressen könnten. Während der Nistzeit ist in dieser Region Vorsicht geboten. Riff-Haie sind nachtaktive Tiere, fressen in der Nacht. Einige der Haie ruhen sich tagsüber in Felsspalten und Teichen aus. In dieser Zeit ist das Schwimmen in dieser Region nicht erlaubt. Wir kehren ins Hotel zurück zum Lunch. Nachher haben Sie einen freien Nachmittag um den Strand zu geniessen.

Sierra Negra Vulkan

Dieser grosse Vulkan liegt im Süd-Osten der Insel Isabela und ist 1124m hoch. Er befindet sich zwischen den Vulkanen Cerro Azul im Westen und Alcedo im Norden. Er ist einer der am meisten aktiven Vulkanen auf Galapagos, mit einer jüngsten Eruption im Juni 2018. Unsere vom Naturführer begleitete Tour startet in Puerto Villamil mit einer halbstündigen Busfahrt dem Vulkan aufwärts. Danach gehts auf eine 1 bis 1 ½ stündigen Wanderung auf der Ostseite bis zum Rand des gigantischen Vulkan-Kraters. Die Aussicht auf den Krater, der ca. 7x9km gross ist, ist fantastisch. An verschiedenen Aussichtspunkten auf dem Kraterrand kann man gut die letzten Lavaausbrüche sehen. Nach einer 2-stündigen Wanderung auf dem Kraterrand kommen wir zu einem interessanten Gebiet, genannt Chico Volcano, mit Dampfausbrüchen, eindrücklich wie eine marsähnliche Landschaft. In weiter Ferne kann man weitere grosse Vulkane sehen. Diese letzte Besichtigung ist nur zu empfehlen für solche Touristen, die eine gute körperliche Kondition haben. Nachher geht’s wieder zurück nach Puerto Villamil zum Lunch. Anschliessend haben Sie freie Zeit, um den wunderschönen Sandstrand zu geniessen.

TAG 5 – FREITAG

Insel Santa Cruz

Morgen: Yachtfahrt von Isabela nach Puerto Ayora

Nachmittag: Besuch des F.Llerena Interpretation Center & Charles Darwin Station

Wir starten den Tag mit einem Frühstück im Hotel .Danach gehts um 08.00 Uhr los mit einem Bustransfer zum Pier und dann boarden wir auf unsere Erstklass Galapagos Element Yacht. Wir navigieren dann Richtung Insel Santa Cruz, wo wir nach ca. 2,5 Std. in der Haupt-Stadt Puerto Ayora - die bevölkerungsreichste Stadt des Archipelago, ankommen. Wir verlassen unsere Yacht und spazieren ins wunderschöne Ikala Galapagos Hotel. Nach dem Einchecken geniessen wir einen feinen Lunch. Etwas später spazieren wir zum “Fausto Llerena Interpretation Center”. Dort erfahren wir einiges über die Arbeiten des Galapagos Parks. Wir können verschiedene Arten und Alter von Schildkröten sowie Land-Leguane beobachten. Im Museum ist die weltberühmte Riesen-Schildkröte Lonesome George zu sehen. Sie war ca. 100 Jahre alt und wog 90kg. Sie verstarb im Juni 2012, wurde dann einbalsamiert und steht nun hier im Museum. Nachher geht’s weiter zur Charles Darwin Station. Hier entdecken und entwickeln Wissenschafter ihre Forschungsarbeiten zum Schützen und Erhalten der einmaligen Natur von Galapagos. Die restliche Tageszeit steht Ihnen zur freien Verfügung.

TAG 6 – SAMSTAG

Insel Santa Cruz

Morgen: Tortuga Bay

Nachmittag: Las Grietas

Nach dem Frühstück im Hotel Ikala starten wir zu einer Wanderung der Küste entlang zum wunderschönsten Strand von Galapagos, zur Tortuga Bay. Nach etwa 40-60 Minuten Wanderzeit erreichen wir diesen “himmlischen” Platz, mit weissem,feinen Korallensand. In dieser Region hat es eine starke Meeres- Strömung mit Wellen und ist zum Schwimmen nicht geeignet. Wir wandern weiter nach Westen und kommen zu einer kleinen Bucht mit ruhigem Wasser. Hier können wir Meerechsen, Tölpel, Seevögel beobachten sowie die reiche Flora wie Mangroven, Wald-Kakteen etc. bewundern. Wir geniessen diese Natur. Nachher Rückkehr in die Stadt. Es bleibt freie Zeit für einen Lunch und nachher zum Relaxen im Hotel. Nachmittags wandern wir zu einem Platz namens Las Grietas. Dieser Strand hat kristallklares Wasser, umgeben von felsigen Klippen. Hier ist es toll zum Schwimmen und Schnorcheln. Die 30-40 minütige Wanderung hierher führt uns auf einem Pfad über ein Lavafeld und durch einen Kakteen-Wald und dann hinunter zu dieser versteckten, wunderschönen Bucht. Hier können Sie diesen tollen Spot beim Schwimmen und Schnorcheln (Unterwasserwelt ) geniessen. Nachher wandern wir wieder nach Puerto Ayora zurück. Sie haben nun genügend Zeit für das “Shopping” und zur Besichtigung dieser dynamischen Stadt. Abends wird ein feines Abschiedsessen serviert.

TAG 7 – SONNTAG

Insel Santa Cruz – Flughafen Baltra 

Vormittags: Manzanillo Farm

Nachmittags: zum Flughafen Baltra

Am Morgen geniessen wir das Frühstück im Hotel. Anschliessend fahren wir mit einem privaten Bus zu denHighlands von Santa Cruz ( ca. 20 Min.Fahrzeit), zur privaten Manzanillo Farm. Hier können wir die eindrücklichen Riesen- Schildkröten in freier Natur beaobachten. Schildkröten sind sehr sensibel, sie ziehen sich sofort unter den Panzer zurück, wenn man ihnen zu nahe kommt. Es ist sehr wichtig, sie nicht zu ärgern, sie nicht zu berühren oder ihnen nichts zu fressen zu geben. Nachher fahren wir mit unserem Bus (ca. 20 Min) zum Itabaca Kanal, welcher die Insel Santa Cruz und Baltra trennt. Unterwegs werden wir einen Halt machen bei den “The twins” (Los Gemelos). Hier sehen wir 2 Vulkan-Krater, geformt vom seinerzeitigen Lavafluss. Dann setzen wir unsere Tour fort und überqueren den Kanal.

Ein Flughafen-Bus wir uns zum Flughafen von Baltra bringen. Dort wird Sie unser Führer empfangen und Ihnen beim Check-In behilflich sein, bevor Sie nach Quito oder Guayaquil zurückfliegen.

Galapago Elements Island Hopping Yacht