5 TAGE / 4 NÄCHTE GALAPAGOS INSEL HÜPFEN

Sonderkonditionen!

Garantierte Abreise der Gruppentour bei einer Mindestanzahl von 5 Personen.

Galapagos Elements (Maexgal) bietet dieses private und erstklassige 5 Tage / 4 Nächte Inselhüpfen Abenteuer auf den weltberühmten Galapagos Inseln an. Diese Tour ist perfekt für Familien und Abenteurer, die auf der Suche nach einem engen Kontakt zur Natur sind und gleichzeitig die fantastischen Landschaften und die fabelhafte Flora und Fauna der Galapagos Inseln genießen wollen. Unser erstes Ziel sind die prächtigen Plätze auf der Insel Santa Cruz wir die Tortuga Bucht, die berühmte Charles Darwin Forschungsstation, die Besucherattraktion „Los Gremelos“ und eine Galapagos Riesenschildkrötenfarm besuchen
werden. Auch werden wir die Insel Isabela erkunden wo wir unter anderem „Los Humedales“ (Feuchtgebiete) und „Las Tintoreras“ erkunden werden.

999 . - U.S. Dollars

(PREIS PRO PERSON)

- in der Gruppenreise

Privater Charter, Doppelzimmer (2 Pers.)

2680 .-

Privater Charter, Doppelzimmer (4 Pers.)

 1716 .-

Privater Charter, Doppelzimmer (6 Pers.)

1375.-

Privater Charter, Doppelzimmer (8 Pers.)

1200.-

PREIS (PRO PERSON)

- Mit privatem Service (US$ pro Person):

Falls Sie eine Rechnung auf den Namen einer Person oder eines ecuadorianischen Unternehmens brauchen, müssen 12% Steuer mit einbezogen werden

INBEGRIFFEN

  • Übernachtungen im Hotel Ikala in Puerto Ayora (oder ähnlich)

  • Alle Transfers und Exkursionen gemäss Programm

  • Naturführer (englischsprachig)

NICHT INBEGRIFFEN

  • Eintrittsgebühr Galapagos Nationalpark USD 100 pro Person (zahlbar bei Ankunft auf Galapagos)

  • Trinkgelder und andere Ausgaben

  • Getränke und weitere Mahlzeiten

Santa Cruz

Isabela

TAG 1 

Ankunft am Flughafen von Baltra &
Besuch einer Riesenschildkrötenfarm

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen Baltra begrüßt Sie unser Guide und arrangiert Ihren Transfer ins Hochland von Santa Cruz, um eine Schildkrötenfarm zu besuchen, auf der wir unsere ersten Galapagos-Erlebnisse sammeln und die berühmten Riesenschildkröten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können. Zuerst genießen wir ein köstliches Mittagessen auf der Farm, gefolgt von einer schönen Wanderung, bei der wir diese wunderschönen Tiere aus der Nähe sehen können. Bitte beachten Sie, dass die Landschildkröten im Allgemeinen schüchtern sind und sich normalerweise in ihre Panzer zurückziehen, wenn man sich ihnen nähert. Es ist sehr wichtig, diese schönen Kreaturen nicht zu berühren oder zu füttern! In diesem Gebiet können wir auch verschiedene Vögel beobachten - mit etwas Glück sogar den nicht so verbreiteten vegetarischen Finken, eine endemische Unterart des Galapagos-Finken. Wenn es die Zeit erlaubt, können wir auch eine kurze Wanderung zu einem der Lavatunnel unternehmen. Die Ausflüge enden mit dem Transfer zu unserem Hotel in Puerto Ayora. Um 19.30 Uhr genießen wir ein gemeinsames Abendessen mit Begrüßungscocktail

TAG 2 

Santa Cruz – Floreana – Isabela

Frühstück im Hotel um 6.30 Uhr bevor wir um 7.00 Uhr zum Pier von Puerto Ayora aufbrechen. Von dort bringt uns ein
lokales Wassertaxi zur erstklassigen Galapagos Element Wind Speed Yacht, mit der wir in die kleine Stadt auf Floreana fahren. Mit etwas Glück können wir während der Navigation Meeresschildkröten, Mantas, verschiedene Arten
von Meeresvögeln und vielleicht sogar Wale beobachten. In Puerto Velasco Ibarra haben wir große Chancen, Seelöwen und Meeresleguane zu treffen und die Morgensonne zu genießen! 

Anschließend geht es mit einer "Chiva" ins Hochland der Insel Floreana. Die Landschaft verwandelt sich von der typischen trockenen Vegetation der Küstenregion in eine üppige, grüne Vegetation. In dieser Gegend befinden sich auch einige Bananen-, Kaffee-, und Kakao-Plantagen. Unsere ca. 30-minütige Fahrt endet an der „Pampada“, von wo aus wir einen schönen Spaziergang beginnen, der es uns ermöglicht, die typische Pflanzenwelt der Region zu beobachten. Auf unserem Weg begegnen wir auch einigen riesigen Galapagos-Schildkröten. Unsere Wanderung führt uns zu einem felsigen Gebiet am Fuße des Hügels, dem „Asilo de la Paz“ (Friedensasyl). An diesem historischen Ort hat sich 1932 die deutsche Familie Wittmer niedergelassen, welche damals zu den ersten Bewohnern der Insel zählten. Hier können wir die Höhlen kennenlernen in denen die Familie lebte. Das gesamte Ambiente von Asilo de la Paz strahlt eine absolute Ruhe aus und ist von üppiger grüner Vegetation umgeben. Nach diesem Besuch kehren wir zurück in die Stadt, um in einem kleinen lokalen Restaurant zu Mittag zu essen.

Nach einer kurzen Pause, gegen 13 Uhr, beginnen wir unsere Navigation in Richtung der Insel Isabela (ca. 2 Stunden). Gegen 15 Uhr erreichen wir die Stadt Puerto Villamil im Südosten von Isabela. Gleich nach unserer Ankunft im Hotel brechen wir auf zu einem kurzen Spaziergang in Richtung der "Humedales" (Feuchtgebiete). Die wunderschöne Landschaft besteht aus Lagunen, die von 4 Arten üppiger Mangroven und typischen Bäumen der Region umgeben sind. In den Lagunen können wir Flamingos und Zugvögel, wie zum Beispiel den Charran oder Gaviota de Galapagos (Creagrus furcatus), den Cerceta Aliazul, beobachten. Unsere Wanderung endet beim Aufzuchtzentrum von Isabela, wo wir Schildkröten unterschiedlicher Größe sehen werden. Danach haben Sie Zeit, die schönen Strände und die entspannte Stadt zu genießen 

TAG 3

Tintoreras - Navigation to Santa Cruz

Nach dem Frühstück werden wir zum Pier gebracht, von wo aus ein lokales Boot uns zu „Las Tintoreras" bringt. In dieser wunderschönen Gegend können wir Meeresleguane, Seelöwen vorfinden. Die Hauptattraktion der Region sind jedoch die Weißspitzenhaie, „Tintoreras“ genannt. Die Gegend ist auch ideal zum Schnorcheln, eventuell sogar mit Seelöwen, Pinguinen und Meeresschildkröten. In der Nähe des Piers haben wir Zeit, uns auszuruhen und den Strand zu
genießen

Nach dem Mittagessen beginnt unsere Fahrt zurück nach Puerto Ayora. Nach unserer Ankunft um ca. 17 Uhr haben Sie freie Zeit um die Stadt, die Umgebung oder den Hotel Pool zu
genießen.

TAG 4 

Tortuga Bucht - Charles Darwin Forschungsstation

Nach dem Frühstück beginnen wir unseren Tag mit einer Wanderung zu den Ufern des Pazifischen Ozeans, genauer gesagt zu einem der schönsten Strände der Galapagosinseln: der Tortuga Bucht. Nach ca. 40 - 60 Minuten Fußmarsch erreichen wir diesen wunderschönen Strand mit seinem weichen Korallensand. Der erste Teil des Strandes ist mit seinen starken Wellen nicht um Schwimmen geeignet, aber weiter westlich, erreichen wir eine wunderschöne Bucht mit ruhigem Wasser. Hier können wir Meeresleguane, Blaufußtölpel und Meeresvögel sowie Mangroven, Kakteenwälder und die interessante Küstenflora beobachten. Zeit, den Strand zu genießen bevor wir wieder in die Stadt zurückzukehren. (Mittagessen nicht inkludiert)

Am Nachmittag, gegen 14 Uhr, machen wir uns auf zum bekannten Fausto Llerena Interpretationszentrum, wo wir etwas über die Arbeit des Galapagos-Nationalparks lernen und Schildkröten verschiedener Arten sowie einige Landleguane beobachten können. Im Interpretationszentrum können wir sogar den einbalsamierten Körper der weltberühmten Schildkröte
Lonesome George bewundern. Später besuchen wir das kleine Museum der bekannten Charles Darwin Research Station. Danach können wir auf eigene Faust erkunden oder ein paar letzte Souvenirs kaufen bevor wir uns wieder zum gemeinsamen Abschiedsessen um 19.30 treffen.

DSC01223.JPG

TAG 5

Los Gemelos (“Zwillingskrater”) & Abreise

Nach dem Frühstück im Hotel wird Sie unser privater Transport ins Hochland von Santa Cruz bringen (30-minütige Fahrt), wo wir bei einer natürlichen geologischen Formation stoppen, die auf dem Weg zum Itabaca Kanal liegt. Diese Formation ist bekannt als „Die Zwillingskrater“ (Los Gemelos). Tatsächlich handelt es sich bei „Los Gemelos“ nicht um tatsächliche Krater, die durch
Einschläge oder vulkanische Aktivitäten verursacht wurden, sondern um Dolinen, die entstanden sind, als das Vulkandach leerer Magmakammern im Laufe der Zeit aufgrund tektonischer Veränderungen und Erosion zusammenbrach.

Das Gebiet um „Los Gemelos“ hat ein sehr unterschiedliches Klima im Vergleich zum Rest der Insel. Es gibt hier einen Scalesia-Wald (scalesia pedunculata), der einen Lebensraum für Bromeliengewächse, Orchideen, Moose, Flechten und viele Vögel bieten. Hier finden Sie zum Beispiel verschiedene Arten von Darwinfinken, inklusive der endemischen Unterart Galapagos-Rubintyrann und mit etwas Glück sogar die Galapagos- Sumpfohreule.Danach fahren wir weiter zum Itabaca Kanal und nach der Überfahrt mit der Fähre besteigen wir einen öffentlichen Flughafenbus, der uns zum Flughafen auf der Insel Baltra bringt. Unser Naturführer wird Ihnen beim Check-In behilflich sein. Genießen Sie Ihren Flug zurück zum Festland
(Guayaquil oder Quito).

final logo.png
ltc.png

HAUPTSITZ

Roberto Schiess 173. Puerto Ayora, Inseln Santa Cruz 

Galapagos – Ecuador

VERTRETUNGSBÜRO

Juan Leon Mera N23-36 y Baquedano

Quito – Ecuador